BOSCH WR10FC Zündkerze Hercules Saxonette Sparta Spartamet Classic Basic Luxus

BOSCH WR10FC Zündkerze Hercules Saxonette Sparta Spartamet Classic Basic Luxus
4,39 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Tage *

  • 50439

Neue BOSCH WR10FC Zündkerze, die z.B. bei den Saxonette und Spartamet Modellen von Hercules, Sparta und SACHS verbaut werden kann. Diese Zündkerze wurde auch bei den Sondermodellen Saxonette Komfort, Saxonette Sport, Saxonette Classic, Saxonette Luxus und Saxonette Basic verbaut. Die genannten Modelle gibt es mit SACHS 301/AB Motor, SACHS 301/A Motor und mit dem SACHS 302/AB Motor.

Das "C" in WR 10 FC steht für den Kupferkern. Diese BOSCH Zündkerzen zeichnen sich durch ein schnelles Erreichen der Betriebstemperatur und eine hohe Kaltstartsicherheit aus.

Folgendes ist bei der Wahl der korrekten Zündkerze zu beachten:
1. Es sollte der in der Betriebsanleitung angegebene Elektrodenabstand (in der Regel 0,5 mm) bei einer neuen Zündkerze eingestellt werden bzw. nach der Wartungsanleitung regelmäßig kontrolliert werden. Sollte der Elektrodenabstand nicht eingestellt werden, können Zündungsprobleme beim Starten oder auch während der Fahrt auftreten.
2. Bevor die alte Zündkerze demontiert wird, sollte der Zündkerzenbereich gereinigt werden, damit möglichst kein Dreck in das Zündkerzen-Loch fällt. Zudem sollte die neue Zündkerze zur Sicherheit vor dem Einbau nochmals gereinigt werden (z.B. von Rückständen der Verpackung).

 

Neue BOSCH WR10FC Zündkerze, die z.B. bei den Saxonette und Spartamet Modellen von Hercules, Sparta und SACHS verbaut werden kann. Diese Zündkerze wurde auch bei den Sondermodellen Saxonette Komfort, Saxonette Sport, Saxonette Classic, Saxonette Luxus und Saxonette Basic verbaut. Die genannten Modelle gibt es mit SACHS 301/AB Motor, SACHS 301/A Motor und mit dem SACHS 302/AB Motor.

Das "C" in WR 10 FC steht für den Kupferkern. Diese BOSCH Zündkerzen zeichnen sich durch ein schnelles Erreichen der Betriebstemperatur und eine hohe Kaltstartsicherheit aus.

Folgendes ist bei der Wahl der korrekten Zündkerze zu beachten:
1. Es sollte der in der Betriebsanleitung angegebene Elektrodenabstand (in der Regel 0,5 mm) bei einer neuen Zündkerze eingestellt werden bzw. nach der Wartungsanleitung regelmäßig kontrolliert werden. Sollte der Elektrodenabstand nicht eingestellt werden, können Zündungsprobleme beim Starten oder auch während der Fahrt auftreten.
2. Bevor die alte Zündkerze demontiert wird, sollte der Zündkerzenbereich gereinigt werden, damit möglichst kein Dreck in das Zündkerzen-Loch fällt. Zudem sollte die neue Zündkerze zur Sicherheit vor dem Einbau nochmals gereinigt werden (z.B. von Rückständen der Verpackung).