Tachowelle 700 mm VDO-Anschluss Hercules Prima 2,3,4,5, Optima SACHS Welle DKW

Tachowelle 700 mm VDO-Anschluss Hercules Prima 2,3,4,5, Optima SACHS Welle DKW
3,85 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Tage *

  • 50478

Neue 700 mm Tachowelle, die passend zu VDO-Anschlüssen von Mofas/Mopeds/Mokicks/Fahrrädern ist.

Die Tachowelle hat beidseitig den abgebildeten und sogenannten VDO-kompatiblen-Anschluss mit M10-Überwurfmuttern und die Hülle hat eine Länge von ca. 700 mm - die Welle selbst ist etwas länger. Der Vierkant hat die Maße von ca. 1,7 mm x 1,7 mm.

Diese Tachowelle wird z.B. an der Hercules Prima 2,3,4,5,6, M,  Optima usw. verwendet, sofern der VDO-Anschluss vorliegt. Je nach Baujahr und abhängig vom jeweils verbautem Cockpit kann sich jedoch die Länge etwas unterscheiden. Die jeweils empfohlene Länge finden Sie z.B. in der Ersatzteile-Liste Ihres Mofas/Mopeds. Alternativ kann zudem einfach ein Band entlang des Cockpits und Tachoantriebes gespannt werden (ohne dass es zu stramm sitzt bzw. zu stark am Vorderrad schlackert) und dann gemessen werden, welche Länge benötigt wird. Bei der Verlegung der Tachowelle unbedingt darauf achten, dass diese nicht zu starke Biegungen macht.

Des Weiteren sollten die Schmierstoffempfehlungen und Wartungshinweise bzgl. des Tachoantriebes vom Hersteller beachtet werden (steht meist in der Betriebsanleitung), damit sich die Welle ohne zu starken Widerstand drehen kann. Diese Tachowelle kann auch für alle anderen Mofas und Mopeds verschiedenster Hersteller (Zündapp, Kreidler, Puch etc.) genutzt werden, sofern der oben angegebene VDO-Anschluss vorhanden ist.

Neue 700 mm Tachowelle, die passend zu VDO-Anschlüssen von Mofas/Mopeds/Mokicks/Fahrrädern ist.

Die Tachowelle hat beidseitig den abgebildeten und sogenannten VDO-kompatiblen-Anschluss mit M10-Überwurfmuttern und die Hülle hat eine Länge von ca. 700 mm - die Welle selbst ist etwas länger. Der Vierkant hat die Maße von ca. 1,7 mm x 1,7 mm.

Diese Tachowelle wird z.B. an der Hercules Prima 2,3,4,5,6, M,  Optima usw. verwendet, sofern der VDO-Anschluss vorliegt. Je nach Baujahr und abhängig vom jeweils verbautem Cockpit kann sich jedoch die Länge etwas unterscheiden. Die jeweils empfohlene Länge finden Sie z.B. in der Ersatzteile-Liste Ihres Mofas/Mopeds. Alternativ kann zudem einfach ein Band entlang des Cockpits und Tachoantriebes gespannt werden (ohne dass es zu stramm sitzt bzw. zu stark am Vorderrad schlackert) und dann gemessen werden, welche Länge benötigt wird. Bei der Verlegung der Tachowelle unbedingt darauf achten, dass diese nicht zu starke Biegungen macht.

Des Weiteren sollten die Schmierstoffempfehlungen und Wartungshinweise bzgl. des Tachoantriebes vom Hersteller beachtet werden (steht meist in der Betriebsanleitung), damit sich die Welle ohne zu starken Widerstand drehen kann. Diese Tachowelle kann auch für alle anderen Mofas und Mopeds verschiedenster Hersteller (Zündapp, Kreidler, Puch etc.) genutzt werden, sofern der oben angegebene VDO-Anschluss vorhanden ist.